Ein Bild treibt sein Spiel Moderne Kunst scheint sich von der klassischen dadurch zu unterscheiden, dass sie interagiert, nicht bloß darstellt. Doch wer ahnt, dass Form und Farbe, Licht und Technik mit dem “Künstler” einen ähnlichen Schabernack treiben wie mit dem Betrachter? Ich versuche, den Dingen möglichst lange ihren Lauf zu lassen. Je länger ich das schaffe, desto mehr Freude habe ich am Schaffensprozess, desto länger kann ich das Bild hinterher gewinnbringend ansehen. Ganz selten, dass ich ein Bild vorher “vor Augen habe”, bevor ich es realisiere. Abstraktion und Konkretion Was ist abstrakt und was ist konkret? Das Konkrete wird abstrakt, wenn du sehr nah heran gehst - probiere es aus! Und das Abstrakte wird konkret, wenn du sehen lernst, immer wieder neu sehen lernst. Im Rausch von Form und Farben Die Natur macht es uns vor: Kein Abendhimmel, kein Farbübergang  keine Nebelstimmung, die die Natur nicht noch intensiver hinbekommt als der Maler. Doch während uns das schnelle Foto das Hinsehen abzunehmen scheint - wir können den Moment ja “verewigen” -, fordert das gemalte Bild uns heraus zu lesen, zu deuten, ihm einen Namen zu geben. Das gute Bild fordert mich auch nach Monaten und Jahren immer noch heraus. Acrylbilder aus dem Sauerland Made with MAGIX Raimund Fischer